Support of people with special needs e.V.

Projekte in Kenia

Kenia MapIn Kenia arbeitet Ananse generell mit der kenianischen Nicht-Regierungsorganisation Salus Oculi Kenya (SOK) zusammen. SOK ist eine kleine kenianische Organisation, die eng mit dem Deutschen Blindenhilfswerk verbunden ist. Seit 1996 setzt SOK sich sehr engagiert für die Belange blinder und sehbehinderter Menschen im eigenen Land ein.

Die von SOK durchgeführten Projekte im medizinischen, pädagogischen oder sozialen Bereich sind über ganz Kenia verteilt. Sie tragen immer zur Verbesserung der Lebenssituation blinder und sehbehinderter Menschen bei oder sind als präventive Maßnahmen zur Verhütung von Blindheit und hochgradiger Sehbehinderung zu bewerten.

Ananse kooperiert seit vielen Jahren mit SOK, seit 2002 führen wir gemeinsam Projekte zur Bildung blinder und sehbehinderter Kinder und Jugendlicher durch. Das sind z.B. Lehrerfortbildungen, Einkommen schaffende Maßnahmen, um Schulgelder zu finanzieren, Ausstattung mit blindenspezifischem Lern- und Lehrmaterial, Maßnahmen zur beruflichen Eingliederung blinder und sehbehinderter junger Erwachsener oder den Bau von Förderzentren für blinde und sehbehinderte Kinder an Regelschulen.

Mitglieder von Ananse e.V. reisen regelmäßig nach Kenia, um gemeinsam mit SOK Projekte zu besuchen, zu planen und zu evaluieren; entsprechend besteht kontinuierlicher Telefon- und E-Mail Kontakt.